Musikgemeinde Osterode am Harz e.V.

Die Musikgemeinde Osterode wurde 1930 gegründet zur Pflege der klassischen Musik. Auch heute noch versteht sie sich als Kulturträger im Südwestharz.

Der Chor der Musikgemeinde hat seit seiner Gründung unter sieben Chorleitern fast alle üblichen und auch manche ausgefallenen Oratorien der letzten 400 Jahre von Claudio Monteverdi bis Leonard Bernstein gesungen, viele davon mehrfach.

"Bach in Blue" am Freitag, 07.02.2020, 20.00 Uhr, im Forum der BBS II, In der Leege, Osterode

Cross-Over-Konzert  -  Jazz meets Classic

"Bach in Blue" mit dem Trio  Classic Rebells.

Dieses Konzert veranstalten die Jazzfreunde Osterode in Kooperation mit der Musikgemeinde Osterode.

Eintrittspreise:  

Vorverkauf:   18 €   bei Müller & Gabriel Augenoption (05522 72727), bei Talo Jeans (05522 5061432), Papierus Osterode (05522 920510) sowie im Internet unter www.jazzfreunde-osterode.de/vorverkauf

Abendkasse:  20 € 

Vergünstigte Karten für Mitglieder beider Vereine für  16 €   sind nur per Internet oder an der Abendkasse erhältlich.

Rezension zum Klavierkonzert am 19.05.2019

"Eine gelungene Hommage an die großen Komponisten Frankreichs"

Bonner Pianistin Jamina Gerl beeindruckte im Forum der Volkshochschule in Osterode

Zarte Person, mächtige Werke. Ob Saint-Saens, Fauré oder Debussy - Jamina Gerl scheint das Französische im Blut zu liegen. Die aus Bonn stammende Pianistin sorgte am Sonntag für ein ausgesprochen gelungenes Kammerkonzert im Forum der Volkshochschule in Osterode. Eingeladen hatte die Musikgemeinde Osterode.

 Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 23.05.2019; Text und Foto:  Herma Niemann

 

Weiterlesen: Rezension zum Klavierkonzert am 19.05.2019

Rezension zum Kammerkonzert am 26.10.2019 mit dem "Pierrot Quartett"

Zwischen Klassik und Moderne

Das "Pierrot Quartett" war zu Gast in der Osteroder Schlosskirche

 Man kann wohl behaupten, dass das Konzert der Musikgemeinde Osterode am vergangenen Samstag in der Schlosskirche ein außergewöhnliches war. Denn eher selten stehen innerhalb eines Konzertabends Gegensätze wie klassische und zeitgenössische Komponisten nebeneinander auf dem Programm. Diesen Spagat hat das "Pierrot Streichquartett", bestehend aus Johanne Klein (Violine), Luisa Höfs (Violine), Paula Heidecker (Viola) und Hanna Kölbel (Violoncello) geschafft, auch wenn die Meinungen der Besucher über das Dargebotene weit auseinander gingen.

Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 07.11.2019; Text und Foto:  Herma Niemann

Weiterlesen: Rezension zum Kammerkonzert am 26.10.2019 mit dem "Pierrot Quartett"

Rezension zum Konzert am 24.03.2019 - Requiem von Cherubini und 4. Sinfonie von Brahms

"Meisterwerke der Chormusik"

Musikgemeinde Osterode präsentierte das Sinfonieorchester Camerate Allegra

Unter dem Titel "Meisterwerke der Chor- und Orchestermusik" stand das Hauptkonzert der Musikgemeinde Osterode in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Jacobi. Hauptakteure des Abends waren das Sinfonieorchester Camerata Allegra unter der Konzertmeisterin Claudia Randt sowie die Chöre Musikgemeinde Osterode, Herzberger Kantorei, Herzberger Kammerchor und die Jugendkantorei Herzberg/Osterode. Die Gesamtleitung unterlag Jörg Ehrenfeuchter.

Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 02.04.2019; Text und Foto:  Herma Niemann

 

Weiterlesen: Rezension zum Konzert am 24.03.2019 - Requiem von Cherubini und 4. Sinfonie von Brahms

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.