Musikgemeinde Osterode am Harz e.V.

Nächste Probe

21 Mär. 2019;
19:15 - 21:30
Chorprobe

Die Musikgemeinde Osterode wurde 1930 gegründet zur Pflege der klassischen Musik. Auch heute noch versteht sie sich als Kulturträger im Südwestharz.

Der Chor der Musikgemeinde hat seit seiner Gründung unter sieben Chorleitern fast alle üblichen und auch manche ausgefallenen Oratorien der letzten 400 Jahre von Claudio Monteverdi bis Leonard Bernstein gesungen, viele davon mehrfach.

Chorsinfonisches Konzert am Sonntag, 24.03.2019, 18.00 Uhr, in der St.-Jacobi-Schlosskirche, Osterode

Es werden zwei große Werke der Romantik aus dem 19. Jahrhundert erklingen.

Johannes Brahms:  Sinfonie Nr. 4 e-Moll Op. 98

Luigi Cherubini:  Requiem Nr. 1 c-Moll

Zunächst wird die eindrucksvolle 4. Sinfonie des norddeutschen romantischen Komponisten Johannes Brahms zu erleben sein. In seiner letzten Sinfonie, entstanden in den Jahren 1884 und 1885, zeigt sich die Vielseitigkeit und Tiefgründigkeit der Musik von Johannes Brahms. Die Sinfonie wurde in der Folgezeit zu einem der großen und sich im ständigen Repertoire der bedeutenden Orchester befindenden Welterfolge. Bis zum heutigen Tag wird diese Sinfonie regelmäßig in allen bekannten Konzertsälen gespielt.

Es folgt das Requiem c-Moll von Luigi Cherubini. Der Chor der Musikgemeinde und die Herzberger Kantorei werden diese Totenmesse gemeinsam mit dem Jugendchor und der sinfonisch besetzten Camerata Allegra zu Gehör bringen. Das Requiem wurde 1817 erstmalig aufgeführt. Der in Florenz geborene Komponist gilt als ein Wegbegleiter der Romantik im Bereich der Oper und Kirchenmusik. Als ein Mensch, der in die klassische Epoche hineingeboren wurde, sie nahezu komplett erlebte und die Frühromantik maßgeblich mitgestaltete, war Cherubini, geprägt durch die Musik von Mozart, Haydn und Gluck, ein von Zeitgenossen hochgeschätzter Kmponist. Beethoven und Schumann verehrten seinen Kompositionsstil. So wünschte sich Beethoven Cherubinis Requiem c-Moll zu seiner Beisetzung. Cherubini wurde von nahezu allen bedeutenden zeitgenössischen Komponisten für die Erschaffung dieser einmaligen Komposition bewundert. 

Vorverkauf: Tilman-Riemenschneider Buchhandlung,  Osterode (05522 2202), Buchhandlung am Markt, Herzberg (05521 71414),  sowie an der Abendkasse.

 

Rezension zum Konzert am 09.02.2019 - Liederabend mit Miriam Meyer und Christian Zimmer

"Von Mönchen und Katzen"

Miriam Meyer und Christian Zimmer präsentierten BiblischeLieder und "Hermit Songs"

Wenn ein stilvolles Ambiente und ein hochkarätiges Kammerochester-Duo aufeinander treffen, kann daraus nur ein überaus gelungener Liederabend werden. Davon konnte sich das Publikum am Samstag im Ratssaal des Kornmagazins überzeugen.

Dazu eingeladen hatte die Musikgemeinde Osterode die Sopranistin Miriam Meyer und den Pianisten Christan Zimmer. Der Liederabend trug den Titel "Von Mönchen und Katzen", und so standen an dem Abend auch Freud und Leid sowie Melancholie und Spaß sehr eng beieinander.

Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 13.02.2019; Text und Foto:  Herma Niemann

Weiterlesen: Rezension zum Konzert am 09.02.2019 - Liederabend mit Miriam Meyer und Christian Zimmer

Rezension zum Konzert am 27.05.2018 - 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" von A. Dvorak und "Sea Symphony" von R. Vaughan Williams

Aufführung bravourös gemeistert

Die Musikgemeinde Osterode hatte zum Konzert in die Stadthalle eingeladen.

200 Sänger der Portsmouth Choral Union, der Musikgemeinde Osterode, der Herzberger Kantorei, des Kammerchors Herzberg und des Jugendchors Herzberg/Osterode begeisterten mit dem Orchester Camerata Allegra unter der Leitung von Jörg Ehrenfeuchter das Publikum in der Stadthalle.

 

Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 01.06.2018; Text und Foto:  Herma Niemann

 

Weiterlesen: Rezension zum Konzert am 27.05.2018 -  9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" von A. Dvorak  und "Sea...

Rezension zum Konzert am 28.10.2018 - The Modern Cello-Piano Duo

Klassische und moderne Musik gelebt

Mit Clemens Kröger und Daniel Sorour waren in Osterode zwei Ausnahmemusiker zu Gast. Irgendwie war es ein Konzert zum Schmunzeln, welches die beiden Künstler des Ensembles "The Modern Cello-Piano Duo" auf Einladung der Musikgemeinde Osterode im Forum der Volkshochschule Osterode/Göttingen zum Besten gaben.

Aus:  HarzKurier, Tageszeitung im Landkreis Göttingen, Ausgabe vom 07.11.2018; Text und Foto:  Herma Niemann

Weiterlesen: Rezension zum Konzert am 28.10.2018 - The Modern Cello-Piano Duo

Rezension zum Sinfoniekonzert der TU Clausthal am 03.02.2018 in Osterode und am 04.02.2018 in Clausthal Zellerfeld

Herausforderungen glänzend gemeistert

Das TU-Sinfonieorchester gab sein Semesterabschlusskonzert mit einer Weltpremiere von Steffen Brinkmann

von Andre Bertram

Eine Weltpremiere, ein aufgehender Stern am Pianistenhimmel und hervorragende Sinfoniker der TU Clausthal sorgten am Wochenende für ein glänzendes Semesterabschlusskonzert.

Weiterlesen: Rezension zum Sinfoniekonzert der TU Clausthal am 03.02.2018 in Osterode und am 04.02.2018 in...

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.